Eispralinen mit Karamell-Salz-Füllung

Eispralinen mit Karamell-Salz-Füllung

Was du brauchst

- 1x Unseren 500 ml-Becher Karamell-Salz
- 200 g Zartbitterschokolade
- 50 g Kokosfett
- 1 Pralinenform bzw. Miniguglhupfförmchen

Eispralinen

Wie es schmeckt

Das große Glück kommt oft portionsweise. Genau wie unsere kleinen Eispralinen, die dein Eisliebhaber-Herz jedes Mal aufs neue zum Hüpfen bringen, wenn sie dir auf der Zunge zergehen. Außen herrliche dunkle Schokolade, schön knackig gefroren, innen ein  zartschmelzender Kern aus unserem sahnigen Karamell-Salz-Eis. 
Die Portionsgröße ist außerdem perfekt, um Bauchschmerzen vorzubeugen, wenn man immer nur eine Praline isst. Und dann noch eine. Und noch eine. Und vielleicht noch eine letzte. Okay vorletzte. Okay, nur noch diese eine. Ups, leer.

Eispraline

Anleitung für deine Eispralinen

  1. Friere deine Pralinen- bzw. Guglform für eine Stunde ein, damit sie etwas gekühlt ist.
  2. Fülle die Förmchen bis zum Rand mit dem Karamell-Salz-Eis.
  3. Lass die Pralinen für ca. 3-4 Stunden durchfrieren.
  4. Hacke die Schokolade grob und lasse sie zusammen mit dem Kokosfett über einem heißen Wasserbad schmelzen. Rühre gut um und lass die Schokolade dann auf Zimmertemperatur abkühlen.
  5. Löse das Eis aus den Förmchen und tauche sie jeweils mit Hilfe eines Löffels in die Schokolade, sodass sie komplett überzogen sind. Am Besten arbeitest du schrittweise, also löse erst 3-4 Pralinen, überziehe sie und friere sie ein usw.
  6. Platziere sie auf einem Backpapier in einer gefriergeeigneten Dose und friere sie (am Besten sofort) wieder ein.
  7. Dekoriere deine Pralinen nach Lust und Laune mit Karamell-Soße, weißer Schokolade, Gewürzen, Fruchtpulver, Streuseln oder was auch immer du besonders gerne magst!


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Newsletter

Erfahre als einer der ersten von unseren: Neuen Sorten, Großartigen Angeboten und Exklusiven Rezepten.

Jetzt anmelden und 15% bei deiner ersten Bestellung sparen.