Grill-Obstsalat mit Mango-Maracuja-Himbeersoße

Was du brauchst

- 1x Unseren 500ml Eisbecher Mango-Maracuja-Himbeersoße

- Etwa 2 kg Obst nach Wunsch, z. B.:

- ½ kleine Wassermelone

- ½ Honigmelone

- 2 Pfirsiche

- 1 Orange

- 1 Ananas


- Für ca. 8 Portionen

Wie es schmeckt

Wie wäre es, wenn statt Wurst, Steak oder quitschigem Käse mal Obst bei dir auf dem Grill landet? Die Hitze kitzelt aus saftiger Melone, duftendem Pfirsich und fruchtiger Ananas noch einmal extra viele Aromen heraus und gibt ihnen einen ganz besonderen Geschmack. Zusammen mit unserem exotisch-fruchtigen Eis aus Mango-Maracuja-Himbeersoße wird daraus ein herrlich erfrischender Grill-Obstsalat. Grundsätzlich eignet sich fast jedes Obst zum Grillen, nur sollte der Grill nicht zu heiß sein, damit empfindliches Obst nicht verbrennt und seinen Geschmack verliert. Kleinteiliges Obst wie Erdbeeren kannst du zum Beispiel aufspießen, damit es nicht in die Glut fällt. Nimm einfach dein Lieblingsobst und kreiere damit ein leichtes (veganes!) Dessert, das an heißen Grillabenden für geschmackvolle Abkühlung sorgt.





Anleitung für deinen Grill-Obstsalat

1. Schneide dein Obst passend zu, die Melone zum Beispiel in Scheiben und dann in noch einmal in Viertel, die Pfirsiche in Hälften (Kerne entfernen). Schäle es nach Bedarf (zum Beispiel die Ananas). Bei der Melone kann die Schale vorher entfernt oder aber mitgegrillt und dann beim Essen entfernt werden.

2. Wenn die Hitze auf deinem Grill nicht mehr so stark ist, lege deine Obst auf den Grill und grille es von beiden Seiten. Dein Obst ist perfekt, wenn es leicht gebräunt ist und ein schönes Muster vom Grillrost hat.

3. Richte dein Obst auf einer große Platte oder einem schönen Brett an und kröne ihn mit ein paar Kugeln Mango-Maracuja-Himbeersoße!